Und wieder was genäht…

Da ich immer Bonbons in meiner Handtasche habe, die dort ziemlich ungeordnet rumfliegen, musste irgendwas hübsches fabriziert werden. Und ich finde, es ist ganz nett geworden! :o)

Die Näherinnen unter euch werden schmunzeln und denken „ja, süß, aber ist ja nicht schwer….“.
Für mich war es aber eine Herausforderung!
Ein Beutel mit Innenfutter und Tunnelzug, da musste ich mir erstmal überlegen, wie ich was nähe, damit nachher alles passt. Ihr glaubt nicht, wie kompliziert man sich da anstellen kann ;o)

Letztendlich habe ich nur ca. 30 Min dafür gebraucht, aber auch nur, weil meine Nähmaschine dieses mal auch mitgemacht hat (und nun wieder eine Beleuchtung hat).

Genäht ist das Beutelchen aus Stoffresten, unter anderem von meinen Kissenbezügen. Die Kordel habe ich schnell aus Topflappenwolle in den passenden Farben gehäkelt.

Langsam macht mir das Nähen wirklich Spaß, und das nächste Projekt ist auch schon in Arbeit – das zeige ich aber erst, wenns fertig ist :o)

Liebe Grüße von der nähenden
Steffi


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.