Tatüta…. Braucht man das wirklich?

Klare Antwort: Nein!

Aaaaaaaber: sie sehen deutlich hübscher aus als diese Plastik-Verpackungen :o)
Und sie sind einfach zu nähen, also für mich als Anfängerin perfekt!
Also habe ich mich hingesetzt und zwei Tatütas genäht.
Achso, „Tatüta“ steht übrigens für „Taschentücher-Tasche“.
Natürlich sind sie nicht perfekt geworden (ehrlich gesagt alles andere als das…. die Nähte sind n bissel schepps (man könnte meinen, ich war etwas betüdelt, als ich genäht habe), das Label sollte man besser von Hand annähen,…). Aber naja, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Etwas gutes haben die Tatütas auch noch: sie sind eine tolle Reste-Verwertung!
Auch noch toll für Reste: Nadelkissen und ein „Sitzsack“ fürs Handy…. Beides werde ich demnächst auch noch in Angriff nehmen :o)
Liebs Grüßle
Eure Steffi

One thought on “Tatüta…. Braucht man das wirklich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.