Kleinigkeit und Shopping-Erkenntnisse

Ich hatte schon lange vor, Schlüsselbänder zu nähen. Aber erst gestern habe ich es geschafft, die „Zutaten“ dafür zu kaufen (dazu später mehr…).

Entstanden sind diese beiden Bänder:

Nix besonderes, aber doch ganz schön – und vor allem praktisch! Ich hatte bisher (schon seit ca. 7 Jahren) ein orangenes Schlüsselband, welches inzwischen aber schon sehr schmuddelig aussah. Da wurde es wirklich Zeit, das mal zu tauschen.

Da ich noch etwas Gurtband übrig habe, werden das sicher nicht die letzten Schlüsselbänder sein – nur ich selbst habe „leider“ nicht mehr Schlüssel ;o)

So, nun zum Thema „Stoff / Zubehör kaufen“:
Bei meinem Büro um die Ecke gibt es einen recht großen Stoffladen. Eigentlich DER Stoffladen in Ulm, den jeder hier kennt.
Also liegt es natürlich nahe, dort all das zu kaufen, was man rund ums Nähen benötigt.
Die Auswahl ist ganz gut, die Preise sind etwas höher, als man sie im Internet findet (so weit ich das beurteilen kann).
Genau darüber würde ich aber hinwegsehen, wenn eine Beratung oder Hilfsbereitschaft vorhanden wäre.
Tja, Pustekuchen…

Ich war in letzter Zeit zwei Mal in diesem Geschäft. Das erste Mal, als ich den Stoff für die Kissenhüllen gekauft hatte (Link zum Post), kam ich mir schon echt dämlich vor.
Aber gestern war es fast noch schlimmer. Die „Damen“ in dem Laden geben einem Näh-Neuling das Gefühl, dass man sie stört und dass man ein Eindringling in ihrer näh-wissenschaftlichen Welt ist. Dass man sie mit vielleicht etwas doofen Fragen in ihrer Ehre verletzt. Dass man unter ihrer Würde ist, wenn man nicht weiß, was der Unterschied zwischen „normaler Baumwolle“ und „Dekostoff“ ist. Dass man sich schämen muss, wenn man erst mit dem Nähen angefangen hat und noch kein Profi ist.

Was erlaube ich mir überhaupt, in einem Fachgeschäft Hilfe des Fachpersonals zu erwarten…. Wie kann ich mir nur einbilden, dass das qualifizierte Personal sich mit mir Laien abgibt?

Ich habe mir jedenfalls geschworen, nur noch dann in dieses Geschäft zu gehen, wenn ich wirklich auf die Schnelle was brauche, oder wenn ich etwas kaufen möchte, das ich vorher „befühlen“ oder sehen muss. Für sonstige Dinge wird das Internet meine Shopping-Quelle werden.

Danke, liebe Damen in besagtem Stoffgeschäft, dass Ihr Eure Kundschaft so dermaßen vergrault…. :o(

Eure etwas genervte
Steffi


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.