Sockenalphabet – E wie …

Sockenalphabet – E wie … Elske!

Nachdem ich einige Tage mehr schlafend und vor mich hin-hustend verbracht habe, habe ich es nun doch noch geschafft, in neues Paar Alphabet-Socken fertig zu stellen. 

 

 
Die Wolle kommt vielleicht den aufmerksamen Lesern (oder Bilder-Guckern) unter euch bekannt vor :o) Es ist der „Rest“ der Autosocken. Das passiert auch selten, dass ich erst das Restepaar stricke, bevor ich die Erwachsenengröße gestrickt habe – aber hat auch gut funktioniert und ein paar wenige Gramm sind sogar noch übrig.
 
So, hier nun die Fakten zur „Elske“:
  • Wolle: Sockenwolle in rosa/pink-geringelt (aus einem Wollpaket von Butinette), ca. 68 g
  • Nadeln: 2,5er Nadelspiel
  • Größe: 38 / 39
  • Muster: (frei nach der Anleitung für den Jeck)
    • Bündchen: 2re / 2li (25 Reihen)
    • Schaft: (54 Reihen)
      • Alle Nadeln gleich:
      • Reihe 1: *1re / 1li / 1re, 1li /1 li abheben / 1li* (2x), 1re / 1li / 1re
      • Reihe 2: *1re / 1li / 1re, 3 re* (2x), 1re / 1li / 1re
    • Ferse: glatt re
    • Sohle: 60 Reihen (vor Bandspitze), oben weiterhin Muster, unten glatt re
Ich glaube, die Elskes werden nun in mein Repertoire aufgenommen. Es sind einfach zu strickende Socken, die man mal nebenher ohne großes Nachdenken nadeln kann. Eigentlich fast „Stinos“ („stink-normale-Socken“). Durch das kleine Rippenmuster liegen sie aber gut an und haben eine gute Passform. Also: gut merken :o)
 
Eine guten Start in die neue Woche wünsche ich euch,
Eure Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.