Plätzchen – Teil 2

Ja, ich war am Wochenende wieder ein bisschen fleißig und habe weitere Weihnachtsplätzchen gebacken:

– Schoko-Crossies mit dunkler und weißer Schokolade (dazu später mehr)
– Buttergebäck in vier Varianten (mit Zitronen-Zucker-Guss, mit Schokolade, mit Schokolade und Kokos und mit Marmelade als „Spitzbuben“):
– Vanillekipferl
– Cappuccino-Spritzgebäck (leider ohne Bild)

Es sind nun also insgesamt 8 Sorten geworden! Eigentlich wollte ich noch „Adventssterne“ backen (so etwas ähnliches wie Zimtsterne), aber irgendwie ist mir die Lust am Backen nun vergangen… Ich glaube es reicht für dieses Jahr auch wieder ;o)

Allerdings sehe ich es schon kommen, dass ich die Eierlikörsterne noch einmal nachbacken muss, denn komischerweise sind die Exemplare, die ich Anfang der Woche mit ins Büro gebracht habe, schon wieder spurlos verschwunden… komisch komisch…

So, jetzt noch kurz was zum Thema „weiße Schoko-Crossies“:
wer denkt, man könne einfach die dunkle Schokolade durch weiße ersetzen, wird das gleiche Ergebnis bekommen wie ich: „klare“ Cornflakes-Kokos-Häufchen.
Mein Bruderherz gab mir auch die Erklärung dafür (ihm ist das gleiche passiert *hihi*):
Weiße Schokolade wird, wenn sie flüssig wird, durch den hohen Fettanteil recht durchsichtig.
Man hätte vermutlich deutlich mehr Schokolade nehmen müssen, wenn man wirklich WEIßE Schoko-Crossies hätte haben wollen. Aber auch so schmecken sie gar nicht so schlecht.

Ich glaube das wars aber vorerst mit „hund-gemachten“ Leckereien.
Als nächstes wird wieder gestrickt / gehäkelt / genäht :o)

Liebe Grüße
Eure Steffi

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.