Fleißiger Freitag

Was passiert, wenn man(n) mich an einem Freitag Abend alleine lässt?
Ich werde zu fleißigen Näherin / Häklerin :o)

Das erste, woran ich mich versucht habe, war wieder mal eine Tasche.
Ich muss an dieser Stelle zugeben, dass die Tasche nicht so aussieht, wie es geplant war (was auch dazu führt, dass ich gerade keine Verwendung dafür habe….). Ich habe mich irgendwie etwas im Schnittmuster getäuscht *pfeif* Aber egal, auftrennen wollte ich sie auch nicht mehr… und irgendwann habe ich auch eine Verwendung dafür – und falls nicht, wars eben mal wieder zur Übung :o)

Das nächste war dann ein einfaches Schlüsselband. Nix besonderes, eigentlich nur der kleine Bruder dieser Bänder.

Und last but not least ist eine kleine Maus entstanden.
Freitag mittag habe ich mir nämliche noch spontan das Buch „Wollowbies„als Kindle-eBook gekauft (damit ich es gleich Freitag abend durchstöbern konnte). Und in diesem Buch war die erste Anleitung diese süße kleine Maus. Und da ich noch zufällig graue Häkelwolle zuhause hatte, habe ich mich an mein erstes „Wollowby“ gesetzt und ein bisschen gehäkelt. Es wird sicher nicht die letzte Anleitung aus dem Buch sein, die gehäkelt wird! (Ich habe auch schon mit „Priscilla Pferd“ angefangen :o)
Wo die kleine Maus ein Zuhause findet, wird sich noch rausstellen… Zur Not bleibt sie einfach bei mir :o)
Die weißen Ohren und der weiße Schwanz waren übrigens nicht so ganz geplant – aber mir ist auf den letzten Maschen die graue Wolle ausgegangen….

Das war’s dann mal wieder für heute. Eine schöne kurze Woche wünsche ich euch!
Eure Steffi


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.