Prototyp: Schnuffeltuch „hundgemacht“

Nachdem ich mich schon an ein paar Schnuffeltüchern versucht habe (die ich euch noch nicht gezeigt habe und vermutlich auch nie zeigen werde, weil sie echt…. misslungen… sind), kam mir neulich eine spontane Idee:

Warum muss es denn was kompliziertes sein? Eine einfache Form, zwei verschiedene Stoffe, einen Bratenschlauch (für das tolle Knistern beim „Schnuffeln“), und fertig ist das perfekte Geschenk für neue Erdenbürger.

Und so habe ich mich eines Abends drangesetzt und habe den Prototyp meines Schnuffeltuchs „hundgemacht“ genäht:

Und was soll ich sagen: ich bin das erste mal wirklich zufrieden mit dem Ergebnis! :o)
Gelernt habe ich auch was draus: manchmal dauert das Wenden des Genähten gefühlt länger, als das Ausschneiden und Nähen selbst…. Die Ohren sind wirklich sehr grenzwertig – ich glaube wenn sie noch schmäler wären, könnte man sie gar nicht mehr wenden. Ich war jedenfalls schon kurz davor, das ganze Zeugs wieder wegzulegen – was ich ja Gott sei Dank nicht getan habe!
Achso, apropos Ohren: natürlich ist das so gewollt, dass sie unterschiedlich sind! :o)
Ähm *räusper* naja FAST gewollt… Ich habe mir beim Ausschneiden schon überlegt, dass ich sie anders hätte aufzeichnen sollen (pro Stoff einmal „spiegelverkehrt“), aber ich dachte mir dann: ach, so sieht es bestimmt noch knuffiger aus – und ja, das tuts, oder? :o)
Verschenkt habe ich den Knister-Schnuffeltuch-Prototypen übrigens auch schon – allerdings muss ich noch bis September warten, um zu erfahren, wie es bei einer neuen Erdenbürgerin ankommt. Die Mama hat sich glaube ich schon mal gefreut :o)
Liebe Grüße
Eure Schnuffel-Steffi

2 thoughts on “Prototyp: Schnuffeltuch „hundgemacht“

  1. angie

    ? das Schnuffeltuch ist immer noch in Gebrauch und das coole ist, dass es nach mehrmaligen waschen immer noch knistert

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.