Mein „eigenes“ Zimmer

Endlich ist einer meiner Träume wahr geworden:

Ich kann zukünftig meine Nähmaschine und angefangene Näh-Werke einfach liegen lassen und muss nicht jedes Mal alles wieder wegräumen…

Denn: ich habe mein eigenes Nähzimmer bekommen!!!! :o)

In unserer neuen Wohnung – einer wunderschönen, schnucklige Maisonette-Wohnung – gibt es im oberen Stockwerk ein kleines Zimmer, welches ich ganz nach meinen Wünschen und Vorstellungen einrichten durfte (Danke mein Schatz! *kuss*)

naehzimmer001 naehzimmer002

naehzimmer003Ok, es wurde auch zu DEM Zimmer, in das ich sämtliche Regale und Schränkchen gestellt habe, die anderswo auch keinen Platz gehabt hätten ;o)

 

Die kleine Nische unter der Schräge dient als Woll- und Stoff-Lager (und aktuell als „Rumpelkammer“ – ich muss da noch alles richtig aufräumen *pfeif*

 

 

Bisher wurde das Zimmer noch nicht wirklich eingeweiht und auch die Ordnung in den Regalen muss ich noch etwas überdenken, zudem sind die Boxen alle noch zu beschriften.

Aber ich liebe dieses Zimmer jetzt schon!!!!

naehzimmer004
Bei diesem Ausblick aus dem großen Fenster auch kein Wunder, oder?

Liebe Grüße von der
glücklichen Steffi

P.S. Da ich das Zimmer eindeutig für MICH eingerichtet habe, darf ich es doch sicher beim RUMS zeigen, oder? :o)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.