Creme „Teebaum-Rose“

Ich wollte eine Gesichtscreme haben, die etwas Teebaum-Öl enthält. Folglich habe ich dieses Rezept „entwickelt“:

Creme „Teebaum-Rose“

teebaumrose001

Zutaten:

  • Fettphase:
    • 6 ml Aprikosenkernöl
    • 6 ml Jojobaöl
    • 3 g Bienenwachs weiß
    • 4 g Tegomuls
  • Wasserphase:
    • 30 ml Mineralwasser still
    • 10 ml Rosenwasser
  • Zusätze:
    • 1 Tropfen Teebaum-Öl
    • 1 Tropfen Vitamin E

Zubereitung:teebaumrose002

  1. Fett- und Wasserphase (getrennt) voneinander im Wasserbad erwärmen, bis die festen Bestandteile geschmolzen sind
  2. Wasser- in Fettphase einrühren, rühren, rühren, rühren ;o)
  3. Wenn die „Substanz“ eine Cremige Konsistenz hat, das Teebaumöl und das Vitamin E dazugeben
  4. Creme in einen ausgekochten oder desinfizierten Tiegel füllen – Fertig!

 

Über die Inhaltsstoffe habe ich mal ein bisschen näher recherchiert und dabei folgende Infos gefunden – vielleicht interessiert es Euch ja auch ein bisschen :o)

  • Aprikosenkernöl
    • leichtes Öl, das gut einzieht
    • wirkt glättend und beruhigend
    • auch für empfindliche (Baby-)Haut geeignet
  • Jojobaöl
    • spendet Feuchtigkeit
    • für unreine Haut geeignet
    • wirkt leicht konservierend
  • Rosenwasser
    • wirkt antibakteriell
    • spendet Feuchtigkeit
    • wirkt glättend und beruhigend
  • Teebaumöl
    • wirkt entzündungshemmend und antibakteriell
    • für unreine Haut geeignet, weil es gegen Akne wirkt
  • Vitamin E
    • wirkt glättend und entzündungshemmend
    • wirkt konservierend

Ich hoffe, dass dieser Creme nicht das gleiche Schicksal blüht wie den anderen (dass sie nach wenigen Tagen schimmelt)…
Vorbeugende Maßnahmen waren hier:

  • Verwendung von Mineralwasser statt Leitungswasser,
  • Desinfizieren des Tiegels mit Reinigungsalkohol
  • Verwendung von Teebaumöl (hat eine konservierende Wirkung)

Mal schauen, ob das was bringt.
Aktueller Stand: Die Creme steht seit 4 Tagen im Badezimmer (ungekühlt) und ist noch nicht schwarz geworden ;o)

Und mit dieser Creme bin ich mal wieder beim RUMS dabei.

Eure Steffi


2 thoughts on “Creme „Teebaum-Rose“

    1. Steffi Post author

      Dann wünsche ich euch viel Spaß dabei!
      Kleines Update: auch nach einer Woche keine Spur von Schimmel :o)
      Grüßle Steffi

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.