Kosmetik-Läppchen

Steffi   12. Januar 2017   1 Kommentar zu Kosmetik-Läppchen

Ich bin jetzt nicht so wahnsinnig „grün“ angehaucht, aber Umweltschutz ist auch für mich wichtig – daher hat mich ziemlich genervt, dass ich tagtäglich mind. 2-3 Wattepads im Badezimmer verbrauche:
zum Auftragen des Gesichtswassers (reines Rosenwasser), zum Abschminken (mit meinem selbstgeschüttelten Rosenwassser/Mandel-/Jojobaöl-Makeup-Entferner).

Zudem habe ich neulich ein paar ältere Handtücher aussortiert bzw. unbenutzte „Werbehandtücher“ zu meinem Stoff-Vorrat gelegt – Frottee-Vorrat ist immer toll!

Was lag da also näher, als ein kleines Upcycling durchzuführen?
Entstanden sind somit kleine „Kosmetik-Läppchen“ oder wie meine Schatz es so treffend gesagt hat: „im Trockner eingegangene Waschlappen“ ;o)

Hier eine kleine Anleitung, falls jemand auch so etwas nähen möchte:

  1. Material bereitlegen:
    1 x Handtuch, Schneidebrett mit Roll-Schneider oder Schere (ich habe die Schere verwendet, da ich irgendwie bei dickeren Stoffen meine Probleme mit dem Roll-Schneider habe…), ggf. Schrägband (in meinem Fall nicht benötigt)
  2. Einen ca. 8 cm breiten Streifen an den Rändern des Handtuchs abschneiden (sodass eine Seite der eingefasste Rand ist)
  3.  Stoffstreifen einmal an der kurzen Seite zusammenfalten und an der offenen langen Kante (die OHNE den eingefassten Rand) zusammennähen
  4. Streifen in Stücke aufteilen – ca. 7 cm breit – und eine kleine Markierung setzen
  5. Je eine gerade Naht auf der linken Seite der Markierung und eine Naht auf der rechten Seite der Markierung nähen. (Die Kante mit dem eingefassten Rand bleibt natürlich offen!)

  6. Stücke auseinander schneiden und wenden.
    Fertig sind die Läppchen!
  7. Achso, fast vergessen: Zimmer und Näherin vor dem Verlassen des Nähzimmers gründlich staubsaugen, sonst werden die ganzen Frottee-Fusselchen in der ganzen Wohnung verteilt ;o)

 

In meinem vorhandenen Wattepad-Spender sind nun also lauter kleine Kosmetik-Läppchen zu finden – die ersten Nutzungs- und Wasch-Tests haben die Läppchen auch schon überstanden – passt :o)

Und da die ganzen kleinen Läppchen nach Benutzung bei 60 Grad zusammen mit den Handtüchern in der Waschmaschine gewaschen werden und im Anschluss im Trockner getrocknet werden (ich weiß: Umweltschonend geht vielleicht anders), habe ich noch ein Wäschenetz „angepasst:
überflüssigen Teil abgeschnitten (hatte eh schon Löcher),
Webband als Aufhänger eingelegt,
Naht gesetzt, fertig.

Viele liebe grüne Grüße
Eure Steffi

(Verlinkt beim RUMS)

 


One thought on “Kosmetik-Läppchen

  1. Monika Erdrich

    Hi Steffi,hast ja immer tolle Ideen.Wau
    Das könnte ich auch mal machen,an alten
    Handtüchern mangelt es nicht.
    Wir sind eingeschneit .
    Da kannste nur stricken oder nähen.
    Grüße aus der Rhön Moni

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.