Beinstulpen – Variante 1

Seit einigen Wochen lege ich meinen Weg zur Arbeit zu Fuß zurück.

Dabei musste ich feststellen, dass ich, die als extrem verfroren gilt, kein Problem mit Kälte am Oberkörper habe (ich bin jetzt noch bei Minusgraden mit einer „Übergangsjacke“ unterwegs), sondern dass mein Problem die Schienbeine und Waden sind.

Aber das ist doch kein Problem für eine Strickerin :o)

Schnell mal ein Knäul Sockenwolle in Grau geschnappt und losgenadelt.

Herausgekommen ist das hier:

Mir war hier mal wieder nach „Zopfmuster“ :o)

Und hier die Anleitung für die Beinstulpen, falls jemand diese Nachstricken möchte:

WolleSockenwolle
Nadeln2,5er Nadelspiel
Anschlag80 Maschen / 20 pro Nadel
Bund oben25 Runden 2re / 2li
Schaft86 Runden mit folgendem Muster:
Nadel 1 und 3: Verzopfung (siehe Chart)
Nadel 2 und 4: 2re / 2li
Bund unten25 Runden 2re / 2li

Und hier das Muster:

Leider musste ich im täglichen Gebrauch feststellen, dass diese Stulpen nicht ganz so praktisch beim An- und Ausziehen sind – anscheinend habe ich zu „fest“ abgekettet, sodass ich die Stulpen nicht über die Schuhe bekomme….

Daher habe ich noch ein zweites Paar Beinstulpen genadelt, aber dazu später mehr :o)

Erstmal viel Spaß beim Nacharbeiten!

Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachstricken!
Eure Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.