Durchgelaufene Socken….

… werden bei uns nicht weggeworfen, sondern repariert!

Hier eine kleine Anleitung, wie ich dabei vorgegangen bin:

Viel zu schade zum Wegwerfen, aber so leider nicht mehr tragbar.

Also nehme ich mit dem Nadelspiel eine Runde Maschen auf und schneide die Spitze ab.

Anschließend nehme ich passendes Sockenwollgarn (in diesem Fall in rot und zwei verschiedenen Grautönen) und stricke die neue Spitze an:

Fällt fast nicht auf, wenn man es nicht weiß, oder?

Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass Sockenwollgarn zwar immer angenehmer wird, was das Verstricken und das spätere Tragen angeht – aber leider auch nicht mehr so strapazierfähig!
Meine ersten Socken aus einem Markengarn sind nun sicher schon 15 Jahre alt, aber noch immer einwandfrei. Neuere Socken (teilweise ebenfalls aus Markengarnen) sind in dieser Zeit schon „durch“… Geht euch das genauso?

Mein Herzallerliebster hat jetzt zumindest mal wieder etwas mehr Wolle unter den Füßen :o)

Liebe Grüße
Eure Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Durchgelaufene Socken….”