Stulpen „Herbstblatt“

Da es draußen ja schon sehr nach Herbst aussieht, musste ich dieses Thema in mein wolliges Hobby natürlich auch einfließen lassen. 
Ok, ich gebe ja zu, dass mir diese Assoziation eben erst gekommen ist… Erst als ich eben die fertigen Stulpen fotografiert habe… Aber passt doch ganz gut! :o)

 

 
Die Eckpunkte:
  • Wolle: Sockenwolle in aus einem Paket vom Discounter
  • Nadeln: 2,5er Nadelspiel
  • Größe: Damen
  • Muster:
    • Bündchen: 1re /1li
    • Arm-Unterseite: 2re /2li 
    • Arm-Oberseite: Muster*
    • Hand-Innenfläche: glatt re
    • Hand-Außenseite: Muster*
    • Muster*: 
      • R1: *2li, 2re* (3x), 1li, Kaffeebohnenmuster, 1li, *2li, 2re* (3x)
      • R2: *2li, 1li abh., 1 re, 1U, abgeh. über 2 Ma* (3x), 1li, Kaffeebohnenmuster, 1li, *1li abh., 1 re, 1U, abgeh. über 2 Ma* (3x), 2li
 
Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich diese Stulpen für mich behalten oder besser verschenken soll. 
Ich hätte eigentlich schon gerne welche von dieser farbenfrohe Sorte, aber ob es wirklich diese sein sollen? hm mal schauen…. :o) 
 
Dann mal einen „frohen“ Herbst – ohne Nebel wie hier in Ulm….
LG Eure Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.