Projekt „Boxershort“

Nachdem mein Schatz mir ja mein Nähzimmer zugestanden hat, musste ich mich mal revangieren:

Er wollte Boxershorts haben – also sollte er welche bekommen!

boxer001

Bei der Suche nach einem Schnittmuster musste ich feststellen, dass es nicht so leicht ist, was passendes zufinden. Also musste eine ältere, gut sitzende Boxershort dran glaube…

 

boxer002

In mühevoller Kleinarbeit habe ich die Nähte aufgetrennt – das Wohnzimmer sah danach aus wie ein Flusensieb ;o)

 

 

 

Die Einzelteile der Boxershort („Haupt-Hose“ und „Beulen-Teile“) habe ich anschließend auf ein Backpapier geheftet, abgezeichnet, ausgeschnitten und auf einen grau-melierten Jersey-Stoff übertragen.

boxer003boxer004

Leider habe ich den Nähprozess mal wieder vor lauter Aufregung nicht dokumentiert… :o) Ich gelobe wieder mal Besserung und versuche, beim nächsten Mal dran zu denken.

Darf ich euch also vorstellen: Der Boxer-Short-Prototyp!

boxer005

„Anziehbar“ ist sie wohl, aber die Passform lässt auf jeden Fall noch zu Wünschen übrig. Ich werde also weiter ein bisschen am Schnitt basteln, und sobald ich einen wirklich passenden habe, hier auch veröffentlichen :o)

 

 

Übrigens: bei diesem „Boxershort-Projekt“ habe ich zum ersten mal mit der Zwillingsnadel gearbeitet, die bei meiner Bernina dabei lag – das ist mal eine tolle Erfindung!!!! :o)

boxer006

Das wars von mir für heute.
Eure Steffi

Und dieser Prototyp darf heute zum Creadienstag, zu Handmade on Tuesday und zu den Dienstagsdingen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.