Ein Wurm für den frühen Vogel

Neulich beim Einkaufen sind mein Schatz und ich zufällig über ein Buch der Reihe „Wollowbies“ gestolpert: „Fabelhafte Wollowbies“ von Jana Gansforth.
Und da mein Liebster so hartnäckig darauf bestand, das Buch zu kaufen (er hat vermutlich meine glänzenden Augen bemerkt, als ich das Buch gesehen hab), durfte es – zusammen mit etwas Wolle – mit nach Hause kommen.
wurm001

wurm002Wer meinen Blog verfolgt weiß, dass ich absoluter Fan der kleinen Häkeltierchen bin und aus dem ersten Buch („Wollowbies“) schon einiges gehäkelt habe (Fleißiger FreitagWuff – Zuwachs im Wollowbies-ZooEin Hase für den HasenAuch langsam kommt man ans Ziel...).

Dieses hatte ich als eBook gekauft, weil ich es damals ganz schnell haben musste und dachte, dass es eigentlich ganz praktisch ist, das Buch digital zu haben.

Auf die Labels, die beim „Papier-Buch“ mitgeliefert werden, könnte ich zwar verzichten, aber ich muss sagen, so ein aufgeschlagenes Buch ist beim Häkeln auch nicht so unpraktisch…. das Pad sperrt sich nämlich oft selbst, bis ich zur nächsten Anweisung komme ;o)

Natürlich musste das neue Buch gleich „angehäkelt“ werden!
Und da in meiner Familie gerade der Standard-Spruch dieser ist:

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“

und im Buch ein „Ohrwurm“ enthalten ist, lag es doch nahe, diesen zu häkeln :o)
Allerdings ohne Ohren und ohne Arme….

wurm003

Und tatsächlich – beim Wochenend-Besuch bei meiner Familie hat der „frühe Vogel“ (meine Mutter) den Wurm gefangen!! :o)

Liebe Grüße
Eure Steffi


2 thoughts on “Ein Wurm für den frühen Vogel

  1. Ursula

    Danke liebe Steffi, der Wurm hat schon einen Lieblings Platz bekommen. Und er fühlt sich da auch wohl.
    Liebe Grüße Mama

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.