Socken „Wanderer“

Da ich mir neulich neue Trekking-Schuhe gekauft habe (der Vorsatz ist: „öfter mal kleine Wanderungen machen“), habe ich nach Garnen gesucht, die für „Wandersocken“ tauglich sind.

Bei der Suche bin ich auf die „Regia Active“ gestoßen, die ich dann einfach mal bestellt und verstrickt habe.

Herausgekommen sind diese Socken, die ich euch heute auch bei RUMS zeige:

wanderer001wanderer002

Die Eckpunkte:

  • wanderer003Wolle: ca. 70 g Sockenwolle in grau-weiß gestreift
  • Nadeln: 2,5er Nadelspiel
  • Größe: 38 / 39
  • Anschlag: 60 Maschen / 15 pro Nadel
  • Bündchen: 25 Reihen (re / li)
  • Schaft: (60 Reihen) – Muster von Bruno
  • Ferse: glatt re, Käppchenaufteilung 10/10/10
  • Sohle: 56 Reihen (ca. 20 cm), oben weiterhin Muster, unten glatt re
  • Bandspitze: in Reihen 1, 5, 8, 11, 13, 15, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23 pro Nadel 1 Masche abnehmen, dann Faden durch die letzten 8 Maschen ziehen und vernähen

Die Wolle lässt sich sehr gut verstricken und fühlt sich richtig angenehm an.
Bisher konnte ich die Socken nur im Büro-Alltag testen und hatte dort das leichte Gefühl, dass sie sich nicht anders anfühlen als die anderen, aber ich werde mal bei einer kleinen Wanderung weitertesten.

Hat vielleicht jemand von euch noch eine Idee, welche Wolle man für „Wandersocken“ verwenden könnte? Strickt ihr überhaupt selbst Wandersocken oder verwendet ihr die gekauften? Würde mich sehr über ein paar Kommentare freuen! :o)

Liebe Grüße
Eure Steffi


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.