Erste Versuche mit meinem neuen Spielzeug

Da meine alte Bernina Ende letzten Jahres leider das zeitliche gesegnet hat, habe ich mir schweren Herzens eine neue Nähmaschine zulegen „müssen“.

Die Überlegung dabei war:

  • entweder eine mega-super-duper-tolle reine Nähmaschine
  • oder eine gute Stick-Näh-Maschinen-Kombi

Ich habe mich letztendlich für die Kombi-Maschine entschieden :o)

So durfte ich dann – kurz vor dem Dezember-Lockdown – mein neues Spielzeug abholen und über den Weihnachtsurlaub ausgiebig ausprobieren.

Schnell habe ich festgestellt, dass ich mit den mitgelieferten Stickdateien so absolut gar nichts anfangen konnte….
Kostenlose Stickdateien gibt es ja massig im Internet, die waren auch echt super, um überhaupt mal mit der Stickmaschine vertraut zu werden.

Aber bald habe ich gemerkt, dass die fertigen Stickdateien eher ungeeignet für meine Zwecke sind, da sie meist zu groß, zu detailliert, zu vollflächig sind, um sie auf meine genähten (meist Baby-)Sachen sticken zu können.

Also habe ich begonnen, selbst Stickdateien mit der kostenlosen Software „Inkscape“ und dem ebenfalls kostenlosen Add-On „Inkstitch“ zu erstellen.

Und hier seht ihr mal die ersten Ergebnisse:

Alles noch nicht perfekt – auch das Näh-Ergebnis des Halstuchs nicht, denn ich muss natürlich auch mit den Eigenheiten der neuen Nähmaschine klarkommen :o)
Aber ich bin schon ganz zufrieden!

Was ich schon festgestellt habe:

„Sticken“ (und vor allem auch das „Stickdateien selbst erstellen“) ist nichts, was man mal „so schnell zwischendurch“ machen kann.
Aber – dank Lockdown – hat man ja gerade viel Zeit, sich ausgiebig mit solchen Dingen zu beschäftigen (man muss IMMER auch positive Dinge an negativen Gegebenheiten sehen! ;o)

Liebe Grüße
Steffi

Schreibe einen Kommentar zu Tamira Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Erste Versuche mit meinem neuen Spielzeug”